Winterurlaub: Glitzernder Schnee, strahlend blauer Himmel und im Hintergrund die Berge – Österreich gehört seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Winterreisezielen der Deutschen. Einzig die mitunter lange und beschwerliche Anreise mit dem Auto nimmt so manchem die Freude auf den Urlaub. Dabei gibt es eine sehr bequeme Möglichkeit, um ganz entspannt und ohne Staugefahr zum Urlaubsziel zu kommen. Der Schnee-Express bringt Winterurlauber aus Deutschland direkt zu insgesamt 17 Bahnhöfen in Tirol und im Salzburger Land. Weiterer Vorteil: Die Bahnfahrt über Nacht spart zwei Urlaubstage. Die Strecke geht über Hamburg, Bremen, Osnabrück, Münster, Dortmund, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn, Koblenz, Mainz und München bis nach Österreich. Dazu werden Transfers zu vielen weiteren Orten angeboten. Im Zug gibt es reservierte Sitz- oder Liegewagenplätze. Für diejenigen, die sich schon auf der Fahrt in Stimmung bringen möchten, steht ein Partywagen zur Verfügung, in dem zu aktuellen Hits das Tanzbein geschwungen werden kann. Dazu sind an Bord Snacks, Getränke, frisches Bier vom Fass und Frühstück erhältlich. Party- und Liegewagen sind weit voneinander entfernt, damit niemand gestört wird. So gelangen alle in einem der sichersten Verkehrsmittel stressfrei in den Schnee der österreichischen Alpen.

OHNE AUTO IN DEN SKIURLAUB

Die Anreise mit dem Auto ins schneereiche Österreich ist nicht immer einfach. Meist geht es stundenlang über vereiste Straßen, die Staus auf den Autobahnen zehren an den Nerven. Viele Urlauber benutzen ihren Pkw ohnehin bloß als Gepäckwagen, um ihn dann vor Ort für die Dauer des Aufenthalts nicht mehr zu bewegen. Warum das Auto dann nicht gleich zu Hause lassen? Das ist problemlos möglich, wenn für die Anfahrt der Schnee-Express genutzt wird. Der knallrote Sonderzug fährt in der Winterzeit quer durch Deutschland, sammelt schneeliebende Urlauber ein und bringt sie ohne Umsteigen und zeitsparend über Nacht in österreichische Wintersportorte. Die Reisenden können die Zeit entweder gemütlich im Liegewagen oder aber im Partywagen verbringen. Auch eine Bar rollt mit dem Schnee-Express Richtung Süden. Clever: Die Zugwagen sind so angeordnet, dass Partyfreunde und alle, die lieber in Ruhe reisen, sich nicht gegenseitig stören.Fahrten können bis in den März gebucht werden, gegen Aufpreis lassen sich ganze Abteile belegen.

SCHNELL INS WINTERVERGNÜGEN

Wenn andere sich mit dem Auto auf den Weg in den Winterurlaub machen, sind einige schon da: Reisende, die eine Fahrt über Nacht im Schnee-Express gebucht haben. Einfach am Freitagabend in den Zug setzen, im Liegewagen schlafen, im Partywagen feiern oder im Barwagen noch einen Cocktail trinken – und am nächsten Morgen sind die Reisenden gut erholt und in bester Ferienlaune. Außerdem haben sie zwei Urlaubstage mehr und können entspannen, sobald sie in ihrem Abteil sitzen. (Advertorial)

 

Foto: schnee-express.com