Wie wäre es mal wieder mit einem Städtetrip? Entscheidungen treffen im letzten Moment, Koffer packen, und schon auf dem Weg, um die pulsierende Energie einer neuen Stadt zu erleben, klingt gut? Dann haben wir für Sie eine super Empfehlung! Städtetrips für Kurzentschlossene sind wie kleine Abenteuer, eine bunte Vielfalt an neuen Eindrücken wartet auf Sie. Neue Kulturen, eine andere Sprache, Spezialitäten und zauberhafte Ecken sind zu entdecken. Städtetrips können die Welt aus einem Blickwinkel zeigen, wie Sie sie noch nie erlebt haben. 

Wir stellen Istanbul als Reiseziel vor! 

Istanbul wurde im Jahr 660 v. Chr. als „Byzantion“ gegründet und weist eine faszinierende Geschichte von 2700 Jahren auf, damit ist sie eine der ältesten Städte der Welt. Sie zählt mittlerweile mit mehr als 15 Millionen Einwohnern auch zu einer der größten Städte der Welt und vereint auf einzigartige Weise die Geschichte des Orients und den modernen Charme des Okzidents. Die Stadt verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur, hochwertige Hotels und eine lebendige Nachtleben-Szene. Die herzliche Gastfreundschaft der Bewohner heißt Besucher stets willkommen und bietet die Möglichkeit, die Kultur und Lebensweise der Einheimischen zu erleben. Istanbul ist zweifellos eine unvergessliche Destination, die eine perfekte Mischung aus Geschichte, Kultur und kulinarischen Genüssen bietet. Sie verkörpert kulturelle Vielfalt und religiöse Toleranz in einer faszinierenden Weise. Hier finden Sie christliche Kirchen, muslimische Moscheen und jüdische Synagogen, alle betonen die Diversität der Stadt. Das Stadtviertel Beyoğlu, insbesondere der belebte Taksim-Platz, ist ein eindrucksvoller Ort, um diese kulturelle Vielfalt zu erleben und bietet eine lebhafte Kunst- und Musikszene. Kulinarisch begeistert Istanbul mit seiner weltberühmten türkischen Küche, die eine Vielzahl von Genüssen bietet – viel mehr als nur den, des uns bekannten „Döner“. Auch die Nachspeisen haben viel zu bieten, zu empfehlen ist das „Engelshaar“ welches aus knusprigen, süßen, dünnen Teigfäden gemacht ist. Wenn Sie süßes lieben, dann werden Sie hier auf jeden Fall fündig. 

Top Sehenswürdigkeiten in Istanbul 

Wenn Sie vorhaben Istanbul zu erkunden, dann sollten folgende Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall fehlen.  

Die blaue Moschee von Istanbul.
Eines der berühmtesten Wahrzeichen von Istanbul ist die blaue Moschee.
  • Die „Blaue Moschee“ besteht aus einer Hauptkuppel, sechs Minarette und acht Nebenkuppeln. Ihr Design repräsentiert den Höhepunkt von zwei Jahrhunderten osmanischer Moscheeentwicklung. Die Verwendung von einer Vielzahl an blauen Fliesen im Inneren verleiht ihr ihren charakteristischen Namen und eine einzigartige visuelle Ästhetik. Diese sind kunstvoll angeordnet und reflektieren das Licht auf eine faszinierende Weise.  
  • Die Hagia Sophia wurde ursprünglich als Kathedrale erbaut, sie 532 und 537 n. Chr. während der Herrschaft des byzantinischen Kaisers Justinian I. Sie diente fast 1.000 Jahre lang als Hauptkirche von Konstantinopel (dem heutigen Istanbul). Die Hagia Sophia ist bekannt für ihre beeindruckende Architektur und Ingenieurskunst. Sie verfügt über eine große Kuppel, die zu ihrer Zeit als ingenieurtechnische Meisterleistung galt, und war fast tausend Jahre lang die größte Kathedrale der Welt. Gut zu wissen: Im Juli 2020 konvertierte die türkische Regierung unter Präsident Recep Tayyip Erdoğan die Hagia Sophia wieder in eine Moschee.  
  • Die Großen Basare, darunter der „Große Basar“ und der „Ägyptische Basar“, sind ein Paradies für Shopping-Enthusiasten. Entdecken Sie die Wunder und Schätze die Istanbul zu bieten hat, bei einem Gang über den Großen Basar. Er ist mit mehr als 4.000 Geschäften, einer der größten und ältesten überdachten Märkte der Welt. Zu finden gibt es traditionelle Handwerkskunst, Orientteppiche, Schmuck, Kleider, türkische Spezialitäten, und das ist noch lange nicht alles.   
Eine Frau im gelben Kleid, umgeben von Teppichen in Istanbul.
Die Basare in der Türkei laden zum verzaubern ein.
  • Der „Ägyptische Basar“ trägt seinen Namen aufgrund von damaligen Steuereinnahmen aus ägyptischem Importgut, die zu seiner Finanzierung beitrugen. Heute ist er berühmt für seine Vielfalt an Farben und Düften. Hier finden Sie einen Haustier- und Blumenmarkt, Käse- und Wursthandel aber natürlich auch ein reiches Angebot an Gewürzen, Früchten, Nüssen und Essenzen. Ein Tipp von uns: Falls Sie etwas entdecken, das Ihnen gefällt, dann zögern Sie nicht und nutzen Sie die Chance zu verhandeln, das ist in der Türkei, auf den Märkten, gang und gäbe.  Viel Spaß, beim erleben und erkunden des traditionellen Basarlebens, genießen Sie den alten Zauber des Orients und tauchen Sie in den Alltag der „Osmanen“ ein. 
  • Auch die Bosporus-Brücke ist einen Besuch wert, der Ausblick lohnt sich vor allem bei Nacht, dann erscheint sie in wunderschöner Beleuchtung. Sie ist eine der bekanntesten Brücken, die den Bosporus in Istanbul überqueren. Sie wurde in den 1970er Jahren gebaut und im Jahr 1973 eröffnet. Sie war die erste Brücke, die den Bosporus überquerte und Europa mit Asien verband. 

Weihnachten und Silvester in Istanbul

Feuerwerk zu Silvester über Istanbul.
Beeindruckendes Feuerwerk über Istanbul.

Ein Highlight an Weihnachten und Silvester in Istanbul sind die farben- und lichterfroh geschmückten Straßen und Basare. Weihnachten wird in der Türkei zwar nicht so gefeiert wie in Deutschland und ist dort auch kein Feiertag, dennoch nimmt der Weihnachtliche Zauber auch in der Türkei immer mehr zu. Weihnachtsbäume, geschmückte Straßen und Weihnachtsläden sind auch hier zu finden.  

Am Silvesterabend 2023 stehen zahlreiche Aktivitäten zur Verfügung, darunter das beeindruckende Feuerwerk entlang der Küste des Bosporus, die Traumhafte Bosporus-Kreuzfahrt, die Vielzahl von Istanbuler Clubs oder das stimmungsvolle nächtlichen Stadtbild um Mitternacht bei einem Silvesteressen in einem renommierten Istanbuler Restaurant mit Panoramablick. 

Allgemeine Tipps für die Anreise

Für die Einreise in die Türkei wird ein gültiger oder vorläufiger Reisepass sowie Personalausweis benötigt. Ein Visum wird für deutsche Staatsangehörige bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen in einem Zeitraum von 180 Tagen nicht gebraucht. 

Istanbul wird von zwei Flughäfen erreichbar: dem Atatürk-Flughafen auf der europäischen Seite und dem Sabiha Gökçen-Flughafen auf der asiatischen Seite. Vom Flughafen stehen Taxis, Shuttlebusse und öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung. 

Da Istanbul ein beliebtes Reiseziel ist, sind die Flüge aufgrund ihrer Häufigkeit zu Recht erschwinglichen Preisen buchbar. Das hängt jedoch immer von der Jahreszeit und dem gewählten Reisetag ab. Wer spontan oder alleine reist, kann last-minute Buchungen in Erwägung ziehen, diese sind oft um die Hälfe günstiger. Weit im Voraus zu buchen kann auch kostengünstiger sein. 

Die Kosten für Unterkünfte können stark variieren. Von Luxushotel bis Motel wird alles angeboten. Bei der Buchung von Unterkünften sollten Sie auf eine gute Bewertung der Unterkunft achten. Außerdem sollten Sie sich über den gewählten Stadtteil informieren und nur auf vertrauenswürdigen Webseiten eine Buchung abschließen. In der Türkei wird mit türkischer Lira bezahlt, in vielen touristischen Gebieten werden allerdings auch Euro angenommen. 

Für mehr Reisetipps und vor allem, auf was Sie vor Reiseantritt achten sollten, lesen Sie gerne unseren Beitrag: Checkliste Urlaub.